Fenstermontage nach ÖNORM B5320

Mit unseren geschulten und erfahrenen Montagemitarbeitern erledigen wir den Einbau Ihrer Fenster fachgerecht nach ÖNORM B5320.

 

Die ÖNORM B5320 legt Montagerichtlinien für Fenster fest und entspricht dem neuesten Stand der Technik. Ein lediglich ausgeschäumtes Fenster entspricht nicht den Anforderungen der ÖNORM B5320. Wesentlich besagt diese Norm, dass die gleichen bauphysikalischen Maßnahmen zu treffen sind wie bei den Außenwänden. Dabei gilt der Grundsatz: „innen dichter als außen“.

 

Das heißt:

  • Die äußere Abdichtung als Wetterschutzebene wird dauerhaft schlagregendicht und gleichzeitig dampfdiffusionsoffen ausgeführt.
  • Die mittlere Abdichtung (Dämmebene) zwischen dem Fensterrahmen und dem Mauerwerk wird vollständig mit wärme- und schalldämmendem Material ausgefüllt (herkömmliche Montage mittels PU-Schaum).
  • Die innere Abdichtung zur Trennung von Raum- und Außenklima wird luft- und dampfdiffusionsdicht abgedichtet.

 

Diese Maßnahmen verhindern, dass warme und relativ feuchte Innenluft in die Fuge eintritt, dort abkühlt, und als Tauwasser entweder den Bauanschluss schädigt oder die Wärmedämmung reduziert. Nur so können feuchtigkeitsbedingte Bauschäden – wie Schimmelbildung oder Ähnliches – verhindert und ein gesundes Raumklima geschaffen werden.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© W&W Montagen